Kopfgrafik


Startseite
Warum Ballett?
Warum zur Hamelner Ballettschule?
Unser Angebot
Lehrplan
Märchenballett-Aufführungen
Presseberichte
Schulleitung
Anfahrt
Kontakt
Impressum

Bericht in der Beilage der DeWeZet


Die Schwanenprinzessin


Die Schwäne


Die kleinen Käfer



Besonders erfolgreich sind die Schülerinnen und Schüler der Hamelner Ballettschule im Kinder- und Jugendballett "Hamelner Ballettratten" über das die Deister-und Weserzeitung regelmäßig und ausführlich berichtet.

 

Auszug aus einem Pressebericht der Deister- und Weserzeitung:

 

Der Traum von der Ballerina

Hamelner Kinderballett

 

Sie sind zwischen sieben und 19 Jahre alt, knapp 300 an der Zahl, kommen aus der Rattenfängerstadt und den umliegenden Orten und haben ein gemeinsames Hobby: Sie tanzen gerne. Alle zusammen bilden das Kindertanztheater „Hamelner Ballettratten“, der Hamelner Ballettschule Freese-Baus, eine Einrichtung, die seit 33 Jahren besteht.

 

Einmal in der Woche kommen die Kinder (darunter allerdings nur vier Jungens für eine Stunde in das schöne neue Studio im Hefehof 6. Was dort auf dem glänzenden Parkett des großen Saales einstudiert wird, kann sich weit über die Grenzen der Stadt sehen lassen. Auf der Bühne des Theaters Hameln darf das heimische Publikum das Ergebnis alle zwei Jahre in so bekannten Balletten wie „Cinderella“, „Der Nussknacker“ oder „Dornröschen“ bewundern.

 

„Da trippeln, huschen oder springen anmutige Elfen, Schmetterlinge, Puppen, Clowns oder Blumen über die Bühne, wechseln romantische Adagio-Passagen mit humorigen Einlagen und lassen die Zuschauer vergessen, dass hier Kinder die Bühne in eine Märchenwelt verzaubern“.

 

Drei Choreographen studieren die Tänze ein, erarbeiten die Handlung pantomimisch und verwirklichen den szenischen Ablauf. Die Kostüme werden nicht etwa von eifrigen Müttern, sondern professionellen Kostümbildnern entworfen und angefertigt, oder von Fachherstellern erworben. Und alles ist eingerahmt von einem Bühnenbild, für das ein Profi der Staatsoper Hannover verantwortlich zeichnet.

 

Kein Wunder, dass die Hamelner Ballettratten nicht nur in ihrer Heimatstadt bekannt sind. Sie tanzten schon in Bayreuth, Bingen, in der Stuttgarter Liederhalle und in Wolfsburg auf Wettbewerben, wo sie erst und zweite Preise nach Hameln holten.

 

Angefangen hat alles bereits im Jahr 1971: Im damaligen Hamelner Jugenddorfzentrum brachte die Düsseldorfer Ballettpädagogin Hamelner Kindern und Jugendlichen erste Grundbegriffe des Klassischen Balletts bei. Heute gliedert sich die Hamelner Ballettschule in 25 Klassen mit fast 300 Schülern. Mehrere Fachpädagogen unterricht Kinder, Jugendliche und Erwachsene in allen Fächern des Bühnentanzes nach dem weltweit anerkannten Lehrplan der Royal Academy of Dance.

 

Dass die entzückenden Aufführungen der Kindertanzgruppe ein unvergessliches Erlebnis für die Zuschauer sind, zeigen die stets ausverkauften Vorführungen und eine treue Zuschauergemeinde, die von Jahr zu Jahr wächst.

 

Zurück zur Startseite

Fussgrafik
copyright: Hamelner-Ballettschule
Webdesign / TYPO3: SOL.Service Online